Ökonomie des digitalen Wandels

Die „Plattformökonomie“ steht nicht nur im Zentrum zahlreicher aktueller wirtschaftlicher und politischer Diskussionen, sie stellt vor allem für kleinere entwickelte Volkswirtschaften wie Österreich eine große Herausforderung dar. Die Veranstaltung soll auf der Basis österreichischer und internationaler volkswirtschaftlicher Analysen einen fundierten Diskurs ermöglichen, der Perspektiven für Österreich entwickelt.

 

Die Veranstaltung richtet sich an ein breites Fachpublikum, vor allem aus den Bereichen Volkswirtschaft, Technologie- und Innovationspolitik und Informatik, sowie an Industrie und Wirtschaft. Die Zielsetzung des Events ist die sachliche Diskussion gesellschaftlich wichtiger aktueller Technologieentwicklungen. Eine wichtige Frage ist dabei, ob Österreich für die Plattformökonomie ausreichend vorbereitet ist bzw. wo Handlungsbedarf besteht.

 

Die Konferenzreihe Ökonomie des digitalen Wandels wurde 2016 gestartet, um die vielfältigen ökonomischen Auswirkungen der Digitalisierung aus österreichischer Perspektive zu analysieren und zu reflektieren. Die Konferenz wird von Joanneum Research, AIT und eutema im Auftrag des BMVIT (Veranstalter) organisiert.

 

 

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung ein, alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Website.

 

 

Hier finden Sie die Galerie und Informationen aus den vergangenen Veranstaltungen 2016            2017     

Datum

18.09.2018,
09:30 bis 17:00 Uhr
Einlass: 09:00 Uhr

Ort

Impact Hub
Lindengasse 56
1070 Wien
Eingang über den Hof

Veranstalter

BMVIT
Radetzkystraße 2
1030 Wien
Tel.: 01 90440-64
bmvit.digitalerwandel@vertikom.at
www.bmvit.gv.at