Programm



Dienstag, 19.03.2019
09:30

Check-in und Begrüßungskaffee

10:00

Begrüßung und Einführung durch den Tagungsleiter

DI Günter FENCHEL, ehem. Chefredakteur, netzpraxis, Dietzenbach

10:15

IT-Security, Blackout und Netzplanung – wie passt das zusammen?

Der Übergabeschutz – Schnittstelle zwischen Netzbetreiber und Industriekunde

Dr.-Ing. Thomas WEBER, Leiter Network Planning, Field Service, Schneider Electric GmbH, Seligenstadt

10:50

Nachrüstaktion von Spannungsprüfsystemen in luftisolierten Anlagen

Praxisbeispiel: Deutschland größter Flughafen Fraport erhöht die Personensicherheit

DI Andreas RAUWOLF, Geschäftsführer, Kries-Energietechnik GmbH Co. KG, Waiblingen

11:25

Kaffeepause

11:55

Überspannungsschutz für Niederspannungs-Stromkreise in Schaltanlagen und Netzstationen

  • Schädigende Wirkung von Überspannungsimpulsen auf die Eingangsschaltungen elektronischer Betriebsmittel
  • Grundprinzip des Schutzes gegen blitzbedingte und menschengemachte Überspannungen
  • Auswahl von Überspannungsschutzgeräten für Energie-, MSR- und Datenleitungen
  • Fachgerechte Installation von Überspannungsschutzgeräten

DI Holger HECKLER, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blitz- und Überspannungsschutz, Blomberg

12:30

Gemeinsames Mittagessen

13:45

Schaltgeräteanalyse in gasisolierten Mittelspannungs-Leistungsschalteranlagen – wirtschaftlich und praktikabel umgesetzt

Peter SCHITZ, Herausgeber und Chefredakteur. NETZSCHUTZ – Das Magazin für Schutztechnik, EET Verlag GmbH, Wien

14:15

Vom Fernwirken zur Datenverarbeitung in realen digitalisierten Ortsnetzstationen (ONS) – das Mehr an Effizienz in und um das Verteilnetz

  • Lokale Netzberechnung und -simulation des NS-Netzes noch in der ONS
  • Daten auch für Asset-Manager, Planer u. Monteure aufbereiten
  • Reduzierung der OPEX durch industrielle Fertigung, remote Inbetriebnahme und effizienten Betrieb
  • Weniger Netzausbau, bessere Integration von dezentralen Energieerzeugungsanlagen (DEA) und E-Mobilität: Mehr wissen, weniger abschätzen

Martin BREITENBACH, MSc., Asset-Management und Planung, NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH, Krefeld und
Daniel WIESE, Market Management Industry & Process (MMIP) Global Key Account Manager Smart Grid, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG., Minden

14:50

Kaffeepause

15:20

Inbetriebnahme von intelligenten Ortsnetzstationen

  • Verdrahtungsprüfungen
  • Finale Systemprüfungen
  • Prüfung von Wandlern und Sensoren
  • Prüfung von Leistungsschaltern

Josef SCHMIDBAUER, Applikationsingenieur, OMICRON electronics GmbH, Klaus

15:55

Dreidimensionale Anlagenvisualisierung für die Entstörung und Instandhaltung

Marcel KIRCHNER, IDS GmbH, Ettlingen

16:30

Best-Practice-Beispiel zu gesicherter Schutz- und Leittechnik

DI (FH) Dr. Stephan HUTTERER, Produktmanager IT-Security, Sprecher Automation GmbH, Linz

17:05

Ende der Fachtagung – Zusammenfassung und Resumee

17:30

Gemeinsames Get-together im Hotel


Mittwoch, 20.03.2019
08:30

Check-in und Begrüßungskaffee

09:00

Begrüßung und Zusammenfassung des 1. Tages durch den Tagungsleiter

DI Günter FENCHEL, ehem. Chefredakteur, netzpraxis, Dietzenbach

09:05

Instandhaltung von Schaltgeräten und Schaltanlagen der Mittel- und Hochspannung

  • Praxisorientierter Vortrag, Übersicht Diagnoseverfahren und deren Anwendung und Nutzen
  • Einblick in Retrofit und Sanierungslösungen für Hoch- und Höchstspannungsschaltanlagen
  • Praxisorientiertes Training von Servicepersonal

Bastian WÖLKE, Technisches Produktmanagement MS-Schaltgeräte, Westnetz GmbH, Wesel

09:40

Kritische Infrastrukturen schützen: Firewall auf Anwendungs - Ebene - IEC 104 Security Proxy sichert die Prozessankopplung –

Martin STIEGLER, Geschäftsführung, PSI Nentec GmbH, Karlsruhe

10:10

Kaffeepause

10:40

Welche Alternativen zum Schutzgas Schwefelhxafluorid SF6 bietet die Industrie im Hoch- und Mittelspannungsbereich an?

Vortragender in Abstimmung

11:15

Regelbare Ortsnetztransformatoren (Ront) im Umfeld der Mittelspannungsschaltanlagen ODER Spannungsqualität - Power Quality – Phänomene und Auswirkungen auf den Netzbetrieb

Vortragender in Abstimmung

11:50

Verwendung der Software TINA: Digitalisierung des Hausanschlussprozesses bei der Kärnten Netz GmbH

Andreas PAVLUK, Kärnten Netz GmbH, Klagenfurt (angefragt)

12:25

Zusammenfassung und Resumee

12:35

Gemeinsames Mittagessen

13:30

Ende der Veranstaltung



Kalender Event als Termin exportieren