Schaltanlagen und Netzstationen für die Energieverteilung

Schaltanlagen und Netzstationen gehören zu den Kernkomponenten der elektrischen Energieversorgung und -verteilung. Die Anlagen in öffentlichen und industriellen Verteilnetzen sowie in Kundenstationen haben eine wesentliche Bedeutung für die Versorgungssicherheit. Außerdem müssen sie einen umfassenden Personenschutz des Betriebspersonals und von Passanten gewährleisten. Zur Erhöhung der Personensicherheit tragen beispielsweise Spannungsprüfsysteme in luftisolierten Anlagen bei, die nachgerüstet werden können.

Obwohl Schaltanlagen aus bewährten Komponenten bestehen, werden auf Messen immer wieder Weiterentwicklungen und Neuheiten präsentiert. Die Fachtagung bilanziert den aktuellen Stand der Technik und geht auf aktuelle Entwicklungen ein.

So stehen Alternativen zu den bisherigen SF6-Anlagen im Mittelpunkt des Interesses. Auch im unteren Hochspannungsbereich ist SF6 nicht mehr alternativlos. Die Vakuum-Schalttechnik steht hier im Wettkampf mit Schaltgeräten, die in einem Isolierfluid-Gasgemisch schalten.

Das »Smart Grid« ist weiterhin das beherrschende Thema. Umfangreiche Angebote an Komponenten für mehr Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit der Anlagen bieten alle Möglichkeiten, die Herausforderungen der neuen Netzstrukturen zu beherrschen.

An der Schnittstelle zwischen Netzbetreiber und Industriekunde sowie bei der Einbindung Leitwarten hat die IT-Security in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und wird auch auf dieser Fachtagung berücksichtigt. Vom Fernwirken zur Datenverarbeitung in realen digitalisierten Ortsnetzstationen – mit dem Mehr an Effizienz in und um das Verteilnetz befasst sich ein weiterer Vortrag. Weiterhin wird das praxisrelevante Thema der Instandhaltung berücksichtigt.

Tagungsleiter:
Günter Fenchel, ehem. Chefredakteur, netzpraxis

Zielgruppe:
Die Tagung wendet sich an Bereichs- und Abteilungsleiter und ihre verantwortlichen Mitarbeiter in den Bereichen Netzbau, -betrieb, -instandhaltung und Asset Management von MS- und NS-Verteilnetzbetreibern und entsprechenden Betreibern von Industrie- und Infrastrukturnetzen. Angesprochen sind ebenso leitende Mitarbeiter von Schaltanlagen- und Stationsherstellern.

 Quelle: Schneider Electric

Datum

19.03.2019,
09:30 Uhr
bis
20.03.2019,
13:30 Uhr

Ort

Fleming's Conference Hotel Wien
Neubaugürtel 26-28
1070 Wien
Österreich

Veranstalter

Oesterreichs Energie Akademie
Brahmsplatz 3
1040 Wien
Tel.: 01/501 98-304
akademie@oesterreichsenergie.at

Teilnahmebeitrag
(zzgl. 20 % USt.)
790 € für Mitglieder von Oesterreichs Energie bzw. 990 € für Nicht-Mitglieder und beinhaltet Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Abendveranstaltung und Pausenbewirtung. Übernachtungen sind nicht inbegriffen.