Fachtagung "Modernes Baumanagement und Tiefbau"

Modernes Baumanagement und Tiefbau

Nach wie vor ist es die Infrastruktur der Netze, die einen großen Kostenblock eines Energieunternehmens darstellt. Neue Methoden der Projektierung, die Digitalisierung und eine intensivere Zusammenarbeit der beteiligten Player führen dazu, dass sich die Sichtweisen auf die Aufgaben im Brennpunkt von Kostenreduzierung, technischen Controlling und technischen Innovationen ändern.

Es stellt sich die Frage, wo der konventionelle Tiefbau heute vor dem Hintergrund alternativ entwickelter Verfahren im Rohr- und Kabelleitungstiefbau steht? Diese Bauleistungen binden nach wie vor einen großen Teil der Ressourcen aller Infrastrukturunternehmen. Alternative Verfahren sowie die schnellere und präzisere Organisation der Baumaßnahmen können dazu dienen, die Kosten zu reduzieren.

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Bauverfahren, die Baustellenorganisation und die damit verbundenen Prozesse wie Planung, Dokumentation und Qualitätssicherung? Welche Folgen haben die neuen technischen Anwendungen wie R-ont, E-Mobilität und die Ausweitung von Photovoltaikanlagen auf den Netzausbau?

In zahlreichen Praxisvorträgen erfahren Fachleute Neues zu Baustellenorganisation, innovativen Bautechniken und Auswirkungen auf den Netzbau durch neue Technologien. Dies im Zusammenhang mit der fortschreitenden Digitalisierung (4.0, oder schon mehr?).

 Infotage Baumanagement sowie Tiefbau- und Verlegetechniken

 

Veranstaltung empfehlen
Datum

03.12.2019,
10:30 Uhr
bis
04.12.2019,
14:30 Uhr

Ort

Mercure Hotel Salzburg City
Bayerhammerstraße 14a
5020 Salzburg
Österreich

Veranstalter

Oesterreichs Energie Akademie
Brahmsplatz 3
1040 Wien
Tel.: 01/501 98-304
akademie@oesterreichsenergie.at

Teilnahmebeitrag
(zzgl. 20 % USt.)
990 € für Mitglieder von Oesterreichs Energie für beide Tage bzw. 1.200 € für Nicht-Mitglieder. Der Teilnahmebeitrag beinhaltet Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung, Mittagessen und elektronische Tagungsunterlagen.