Blackout-Prävention

Gewährleistung der Versorgungssicherheit als gemeinsame Aufgabe

Dem Thema Versorgungssicherheit wird allerhöchste Priorität beigemessen. In diesem Sinne arbeiten Energieversorger, Industrie, Einsatzorganisationen und Behörden im Rahmen eines gut organisierten Katastrophenmanagements zusammen – sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Hier zählen die Erfahrungen aus Krisenübungen und realen Krisensituationen, um optimale Krisenvorsorgemaßnahmen zu setzen.

Im Jahr 2015 liegt die durchschnittliche ungeplante Nichtverfügbarkeit von Elektrizität im österreichischen Stromnetz bei 24,11 Minuten pro Kunde. Damit ist eine Versorgungssicherheit von 99,99 Prozent für Österreich gewährleistet. Das ist einerseits ein wichtiger Faktor für den Wirtschaftsstandort Österreich und andererseits kann sich die Bevölkerung darauf verlassen, dass sie zuverlässig und in hoher Qualität mit Strom versorgt wird.

Risiken für die Versorgungssicherheit können technischer, wirtschaftlicher, politischer und umwelttechnischer Natur sein, wobei die häufigste Ursache für ungeplante Stromausfälle im vergangenen Jahr natur- und witterungsbedingte Ereignisse waren.

Gute Vorbereitung ist auch die Basis für einen raschen Netzwiederaufbau nach großflächigen Versorgungsunterbrechungen.

Auch die juristischen Aspekte einer sicheren Versorgung spielen eine Rolle – so wurden auf rechtlicher und administrativer Ebene durch den Gesetzgeber entsprechende Voraussetzungen geschaffen, damit der Staat seiner Schutzpflicht nachkommen kann.

Bei dieser Fachtagung dreht sich alles um das Thema Versorgungssicherheit! Also „sichern“ Sie sich Ihre Teilnahme und nutzen Sie die Gelegenheit sich aus erster Hand zu informieren und sich mit den Vortragenden und Teilnehmern auszutauschen. So haben Sie den entscheidenden Vorsprung!

Veranstaltung empfehlen
Datum

31.05.2017,
09:30 Uhr
bis
01.06.2017,
16:30 Uhr

Ort

Hilton Garden Inn Vienna-South
Hertha-Firnberg-Strasse 5
1100 Wien
Österreich

Veranstalter

Oesterreichs Energie Akademie
Brahmsplatz 3
1040 Wien
Tel.: 01/501 98-304
akademie@oesterreichsenergie.at

Teilnahmebeitrag
(zzgl. 20 % USt.)

Der Teilnahmebeitrag beträgt für Mitglieder von Oesterreichs Energie € 790,- bzw. für Nicht-Mitglieder € 890,- pro Teilnehmer und beinhaltet Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung, Mittagessen, Get-togehter und Tagungsunterlagen.