Skip to main content
Headerbild

Programm

Dienstag, 07.05.2013
09:00

Check-in und Begrüßungskaffee

09:30

Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer

DI (FH) Karl Scheida, MSc., Bereich Netze Oesterreichs Energie

09:45

Functional Reference Architecture for Communications in Smart Metering Systems TR 50572 – Teil I: Entstehung-Inhalt-Bedeutung

Thomas SCHAUB, Senior Manager Standards, Interoperability, Landis+Gyr

  • Die Referenzarchitektur – das Produkt von Lobbyisten ?
  • Inhalt: was wird festgelegt – was ist angedeutet – was wurde weggelassen
  • Die technischen Konsequenzen und die politische Bedeutung
11:00

Kaffeepause

11:15

Functional Reference Architecture for Communications in Smart Metering Systems TR 50572 – Teil II: erste Anwendung – Ausblick

Thomas SCHAUB, Senior Manager Standards, Interoperability, Landis+Gyr

  • Die Smart Metering Referenzarchitektur und die Smart Grid Architektur
  • Die Referenzarchitektur in der europäischen und internationalen Standardisierung
  • Nationale Initiativen im Lichte der Referenzarchitektur
  • Wie geht es weiter?
12:30

Mittagessen

13:30

Smart Metering Use Cases

Willem STRABBING, European Smart Metering Industry Group

  • Der Überarbeitungskreislauf von Normen
  • Die Rolle von Use Cases
  • Überblick über die Smart metering Use Cases
  • Ausblick
14:45

Kaffeepause

15:00

Vorstellung eines Smart Metering Use Cases im Detail anhand des Beispiels INCO.03 Configure AMI Device

Willem STRABBING, European Smart Metering Industry Group

16:15

Abschlussdiskussion

16:30

Ende des ersten Seminartages

18:00

Get-Together mit Abendessen

Oesterreichs Energie lädt Sie zu einem kommunikativen Abend mit Abendessen ein. Vertiefen Sie Ihre Gespräche und erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk über die Unternehmensgrenzen hinaus in angenehmer Atmosphäre.


Mittwoch, 08.05.2013
09:00

Smart Metering - Data security and privacy – Teil I

Michael JOHN, Elster

  • Herausforderung Datenschutz und Datensicherheit im Smart Metering: Einführung, Bedrohungen und mögliche Lösungen am Beispiel
  • Europäische Smart Meter Security Landschaft und der Stand der Technik
10:15

Kaffeepause

10:30

Smart Metering - Data security and privacy – Teil II

Michael JOHN, Elster

  • Sicherheit und Datenschutz: europäische Initiativen, Standards und aktuelle Entwicklungen
  • Sicherstellen der Sicherheit – der ESMIG Ansatz zur Zertifizierung
  • Privacy Enhancing Technologies (PET) – ein Überblick
11:45

Abschlussdiskussion

12:00

Gemeinsamer Imbiss und Ende der Veranstaltung



Kalender Event als Termin exportieren