Fortbildungsseminar - ArbeitnehmerInnenschutz im EVU

Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten können mitunter sehr weitreichende Auswirkungen haben. Neben den persönlichen, treten diese auch im Unternehmen vor allem im rechtlichen (Strafrecht, Haftungsrecht) und betriebswirtschaftlichen (Stillstand, Ersatz, …) Zusammenhang auf. Analysen ergeben, dass sich jeder in Prävention bzw. Unfallverhütung investierte Euro um ein vielfaches rechnet.

Genau hier setzen unsere für Energieunternehmen maßgeschneiderten ArbeitnehmerInnenschutz-Seminare an. Bei diesem geht es um die regelmäßige Fortbildung aller Verantwortlichen und Beteiligten, die in Elektrizitätsunternehmen mit Aufgaben des ArbeitnehmerInnenschutzes befasst sind (zB §9 Beauftragte, Teamleiter, Meister, Lehrlingsbeauftragte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Betriebsräte,...).

Im Rahmen des Seminars können sich die Teilnehmer über die aktuelle Gesetzeslage informieren und durch den Erfahrungsaustausch über die Unternehmensgrenzen hinweg neue Impulse für Ihre Tätigkeit mitnehmen.

Das Seminar wird durch erfahrene Praktiker aus den EVU und Experten der AUVA begleitet.

 


Anfahrtsplan

 

 

 

Datum

03.05.2017,
09:00 Uhr
bis
04.05.2017,
16:20 Uhr

Ort

Gasthof Gastagwirt
Alte Wiener Straße 37
5301 Eugendorf bei Salzburg
Österreich

Veranstalter

Oesterreichs Energie Akademie
Brahmsplatz 3
1040 Wien
Tel.: 01/50198-304
akademie@oesterreichsenergie.at

Teilnahmebeitrag
(zzgl. 20 % USt)
€ 650,- pro Teilnehmer und beinhaltet Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung, Mittagessen und Tagungsunterlagen. Nächtigungskosten und Abendessen sind nicht inbegriffen! Wir bitten Sie, Ihre Reservierung für die Übernachtung direkt im Hotel vorzunehmen!