Skip to main content

Programm

KI-gestützte Technologien im Medienbereich sind auf dem Vormarsch. Wir freuen uns, zu diesem Thema die Online-Media Lab Days 2021 – im Rahmen des Forschungsprojektes AI.AT Media – zu veranstalten.

Wir laden Sie herzlich zu einer gemeinsamen Diskussion über Spannungsfelder, innovative Ansätze und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema künstliche Intelligenz im Mediensektor ein.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Forschungsprojektes AI.AT. Media statt, das aktuelle Problemfelder der künstlichen Intelligenz und mögliche Lösungswege für die Zukunft adressiert.


APA-Medialab Days 

Die Medialab Days werden als kostenlose Workshops an zwei unterschiedlichen Terminen abgehalten, die Ihnen verschiedene Schwerpunkte zur Diskussion bieten. 

Geben Sie uns bitte bekannt, für welchen Bereich Sie sich interessieren und klicken Sie auf der Anmeldeseite, nach dem Kontaktdatenfeld, auf die gewünschte Session, um sich anzumelden. 

 

Medialab Day 1 (Donnerstag, 15.4.2021), 10:00 - 13:00 Uhr

KI in den Medien auf den Ebenen des Sourcings von Daten, der Produktion bis hin zur Distribution von medialem Content. 

  • Worksession: Sourcing

Challenge: Vom intelligenten Newsgathering über die Relevanzerkennung bis zur Datenrecherche 

  • Worksession: Produktion 

Challenge: Automatische Generierung von Inhalten in redaktioneller Qualität 

  • Worksession: Distribution 

Challenge: Situative Distribution und situatives Matching

Challenge: Personalisierung vs. Filter Bubbles und Echo Chambers

 

Medialab Day 2 / Donnerstag, 22.4.2021, 15:00 - 17:00 Uhr

KI in den Medien und Lösungsansätze für Redaktionen

  • Worksession: KI-Werkzeuge für Redaktionen 

Challenge: Bedienbarkeit von Tools und ihre Zuverlässigkeit

 

Podiumsdiskussion / Donnerstag, 22.4. 2021, 17:30 Uhr

„Code of Conduct und Zukunft des digitalen Journalismus“

mit ausgewählten ExpertInnen aus den Bereichen Technologie- und Innovationsrecht, Medienforschung und Computer Science. 

Accountability & Trustworthiness sind oft gehörte Schlagwörter im Nachdenken über den Einsatz von KI. Ihre demokratiepolitische Relevanz ist offensichtlich. Wir wollen darüber sprechen, wie dieser Diskurs für den Journalismus geführt wird. Im Fokus stehen das journalistische Selbstverständnis – und ob und wie es sich im Kontext von KI in den Medien wandeln wird oder muss – ebenso wie die Fragen nach vermeintlicher Objektivität – oder Voreingenommenheit - von Daten und Algorithmen.

Podium: 

  • Dr. Wiebke Loosen 

Wiebke Loosen ist Senior Researcher für Journalismusforschung am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) sowie Professorin an der Universität Hamburg.

  • Dr. Jochen L. Leidner

Dr. Jochen L. Leidner ist Professor für Künstliche Intelligenz an der Hochschule Coburg sowie Gastprofessor an der University of Sheffield.

  • Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó 

Professor für Technologie- und Immaterialgüterrecht an der Universität Wien und Institutsvorstand am Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht.

  • Moderation: Katharina Schell, APA

 

Das Projekt AI.AT.Media wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) im Programm „IKT der Zukunft“ gefördert. Die Abwicklung des Programmes liegt bei der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG. Die Studie wird von der APA – Austria Presse Agentur gemeinsam mit der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft durchführt. 

 

Die Medialab Days finden via Zoom statt. Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei diesen Digitalevents der APA – Austria Presse Agentur und der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Bitte um Ihre Anmeldung. Sie erhalten einen Tag vor dem Event den Teilnahme-Link per E-Mail zugesandt.

Plena und Podiumsdiskussion werden mitgeschnitten. Die Podiumsdiskussion wird im Anschluss öffentlich zur Verfügung gestellt (Website, Social Media etc.). Dort bleiben die Files für ein Jahr abrufbar. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.