"Shytech“ statt Hightech: Warum Komplexität nicht mehr akzeptiert wird

Schüchtern im Hintergrund – so soll sich Technologie verhalten, wird seit Jahren getrommelt. Aber erst jetzt scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Bedienungsanleitungen, umfassende Schulungen und Co. könnten schon bald eine Ablauffrist haben. Einschalten und nutzen, ist die Devise.

Bestimmte Funktionen stehen auf einfachen, intuitiven Oberflächen zur Verfügung, Apps erobern den Alltag, und Technologie wird unsichtbar. Was komplex anmutet, wird abgelehnt. Welche Auswirkungen hat dieser Trend? Worauf müssen sich die Arbeitgeber einstellen? Hilft „Shytech“ dabei, Berührungsängste zu überwinden und breitere gesellschaftliche Schichten anzusprechen? Und geht damit nicht auch ein gewisser Kontrollverlust einher?

Darüber diskutieren Expertinnen und Experten, u.a. Manfred Tscheligi (Universität Salzburg & AIT Austrian Institute of Technology), Robert Ludwig (NextiraOne), Hermann Moser (evolaris) und Hilda Tellioglu (TU Wien), am 27. März im Rahmen der APA-E-Business-Community in Wien.



Ziel der E-Business-Community von APA-MultiMedia, dem Partner für multimedialen Content und redaktionelles Outsourcing, ist es, im Rahmen monatlicher Treffen mit Präsentationen über Innovationen und Markttrends sowie Podiumsdiskussionen ein schlagkräftiges Netzwerk für erfolgreiches E-Business durch Erfahrungs- und Informationsaustausch zu schaffen.

Die Partner-Unternehmen der E-Business-Community sind:

A1
APA-MultiMedia

CMS Reich-Rohrwig Hainz
diamond:dogs
evolaris next level GmbH
Gentics Software GmbH
IBM
Kapsch Group
NAVAX Consulting GmbH
NextiraOne Austria GmbH
Technische Universität (TU) Wien
Werbeplanung.at
WirtschaftsBlatt Verlag AG
Wirtschaftskammer Österreich

Datum

Donnerstag, 27.03.2014,
18:30 bis 23:00 Uhr

Programm

30.01.2014

18:30 - 19:30 Get together
19:30 - 21:00 Podiumsdiskussion
21:00 - 23:30 Ausklang

Ort

Haus der Musik
Seilerstätte 30
1010 Wien
Dachgeschoß

Veranstalter

E-Business-Community (EBC)
Tel.: 01/36060-5712
ebc@apa.at