Krisenmanagement in der Wasserversorgung inkl. Trinkwassernotversorgung - Schwerpunkt Salzburg


Eine wesentliche Herausforderung für Wasserversorger ist es, im Krisen- oder Katastrophenfall die kontinuierliche Wasserversorgung im größtmöglichen Umfang aufrechtzuerhalten und möglichst schnell wieder zum Regel- bzw. Normalbetrieb zu gelangen. Die ÖVGW-Richtlinie W 74 „Trinkwassernotversorgung - Erfolgreiches Krisenmanagement in der Wasserversorgung“ stellt einen zentralen Beitrag für ein erfolgreiches Risiko- und Krisenmanagement dar. Sie wurde im Jahr 2017 überarbeitet und ist eine wichtige Grundlage für die Wasserversorger, dient aber ebenfalls als Informationsgrundlage für Behörden, Planer und Einsatzkräfte.

Im Zentrum dieses Seminars steht die neue ÖVGW-Richtlinie W 74. Den TeilnehmerInnen werden Wissen und Fähigkeiten vermittelt, um möglichst lange den Regelbetrieb aufrecht zu erhalten und im Fall einer Krise möglichst schnell wieder den Normalbetrieb zu erreichen.
Erste Ansätze für das eigene Krisenvorsorgekonzept bzw. für das Störfallmanagement können während des Seminars erarbeitet werden.

Vermittelt werden insbesondere:

  • Entwicklung eines Bewusstseins für Krisenbewältigung
  • Konzentration auf die Lösung und nicht auf das Problem
  • Sensibilisierung für eine störfallrobuste Anlagenkonzeption
  • Vorbereitung der Umsetzung eines eigenen Krisenvorsorgekonzeptes
  • Strukturierung vorhandener Abläufe zur Störfallabwicklung
  • Kommunikation vor, während und nach der Krise

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Erfahrungsaustausch unter den TeilnehmerInnen speziell während des Abendessens.

ZUR BEACHTUNG betreffend COVID-19:  Bei unseren Seminaren kommen die jeweils geltenden rechtlichen Vorgaben und Sicherheitsmaßnahmen zur Anwendung. Für Ihre Sicherheit haben wir die Teilnehmerzahl zusätzlich eingeschränkt. Die  TeilnehmerInnen werden über die aktuelle Situation zeitnah vor der Veranstaltung  informiert.

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich vor allem an Wassermeister, Amtsleiter, Bedienstete in Fach- und Führungsfunktionen von Bezirksstädten und Gemeinden, Wasserverbände, Genossenschaften, Vertreter der öffentlichen Verwaltung und Planer.

Fortbildung für: Der Besuch dieser Veranstaltung gilt für Inhaber von Wassermeister-Zertifikaten als Fortbildungsmaßnahme gemäß ÖVGW-Zertifizierungsprogramm W 10/1. Die Veranstaltung wird mit 15 Punkten bewertet.

Schulungsbrief: Nach der Teilnahme am Seminar erhalten die TeilnehmerInnen einen Schulungsbrief.

Datum

08.11.2022,
09:00 Uhr
bis
09.11.2022,
12:30 Uhr

Ort

Leidingerhof
Obergaisberg 7
5310 Tiefgraben / Mondsee

Veranstalter

ÖVGW
Schubertring 14
1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 513 15 88-20
veranstaltung@ovgw.at