IT-Sicherheit:

Vom Stiefkind zur globalen Herausforderung

Britische Spitäler, spanische Telekomkonzerne, französische Autobauer und heimische Technologiefirmen: Cyberattacken der jüngeren Vergangenheit zeigen, wie hoch das Risiko in einer inzwischen sehr vernetzten Welt ist, Opfer eines digitalen Angriffs zu werden.

Welche Maßnahmen müssen heimische Unternehmen treffen, um für die Zukunft gerüstet zu sein? Ist es überhaupt noch möglich, hier mitzuhalten? Und wie wahrscheinlich ist ein landesweiter Blackout? Wie kann man für Sicherheit im Zeitalter des Internet der Dinge sorgen? Welche Änderungen sind in rechtlicher Hinsicht – etwa bei der Produkthaftung – notwendig?

Wie schafft man Sicherheit ohne die Produktivität der Mitarbeiter zu behindern? Was passiert, wenn Quantencomputer die herkömmlichen Verschlüsselungsverfahren einfach vom Tisch wischen? Und welche Rolle könnte die Blockchain-Technologie für die IT-Sicherheit spielen?

Die Keynote beim kommenden DBT-Event am 18. Jänner 2018 hält Alexander Janda (KSÖ - Kuratorium Sicheres Österreich). Mit ihm diskutieren im Anschluss u.a. Verena Becker (Wirtschaftskammer Österreich), Alexander Mense (FH Technikum Wien), Markus Schreiber (A1 Telekom Austria), Johanna Ullrich (SBA Kompetenzzentrum der TU Wien) und Günther Wohlfahrt (IBM Österreich).

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr  

Datum

Donnerstag, 18.01.2018,
19:00 bis 23:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Programm 19:00 - 19:30 Get-together
19:30 - 21:00 Podiumsdiskussion
21:00 - 23:00 Ausklang

Ort

Haus der Musik
Annagasse 20
1010 Wien

Veranstalter

DBT - Digital Business Trends
Tel.: +43 1 36060-5712
dbt@dbt.at

Join us on   facebook   twitter

Powered by EventMaker