Skip to main content

Kalt erwischt oder genial genützt? Krisenkommunikation im 360°-Check

Welche Vorbereitungen treffen Kommunikationsverantwortliche im Angesicht kritischer Szenarien? Denken Österreichs Unternehmen, dass sie fit für den Umgang mit medialen Krisen sind? Die neue Umfrage der Reihe PR-Trendradar von APA-DeFacto und APA-OTS stellt die Selbsteinschätzung von PR-Profis den Erwartungen von Journalistinnen und Journalisten sowie der Wahrnehmung von potenziellen Kundinnen und Kunden gegenüber und legt aufschlussreiche Einblicke sowie mögliche Diskrepanzen offen. 

Die Ergebnisse werden am Mittwoch, 28. November 2018 in Wien exklusiv präsentiert sowie anschließend von Expertinnen diskutiert und eingeordnet. 

Umfrage-Präsentation: Thomas Schwabl, Marketagent.com
Podium: Irene Brickner, Der Standard, 
  Bettina Gneisz-Al-Ani, FH-Professorin, Strategie- und Kommunikationsberatung 
  Petra Haller, APA
  Manuela Schürr, AMA
Moderation: Alexander Raffeiner, Raffeiner Reputation


Das DeFacto-BusinessBreakfast findet im Rahmen des „Measurement Month“ der AMECstatt – APA-DeFacto ist das einzige österreichische Vollmitglied dieses weltweiten Branchenverbandes für hochqualitative Medienbeobachtung.

Datum

Mittwoch, 28. November 2018 
09:30 bis ca. 12:00 Uhr
Einlass 09:00 Uhr

Programm
09:00 - 09:30 Get-together mit Frühstück
09:30 - 11:00 Expertengespräch und Fragerunde
11:00 - 12:00 Ausklang

Ort

Labstelle Wien
Lugeck 6
1010 Wien

Veranstalter

APA-DeFacto
Laimgrubengasse 10
1060 Wien
Tel.: +43 1 36060-5123
defacto@apa.at